Der neue Bund in der frühchristlichen Literatur unter Berücksichtigung der alltestamentlich-jüdischen Voraussetzungen

Nach einer Zeit, in der das Interesse an der Bundestheologie fast von der Agenda der biblischen Wissenschaften verschwunden ist, ist das Interesse an diesem Thema im letzten Jahrzehnt neu erwacht. Bundestheologie ist ein wichtiges Thema gegenwärtiger Exegese geworden. Mit der vorliegenden Arbeit wird versucht, den Begriff eines neuen Bundes in der frühchristlichen Literatur (unter Berücksichtigung der alttestamentlich-jüdischen Voraussetzungen) zu erforschen und die Wirkung dieses Begriffs in der frühen christlichen Theologie zu betrachten—vor allem, wie dieses Motiv des neuen Bundes unter neuen Verhältnissen wieder- und neu-interpretiert wurde. Zum Schluss wird versucht, einige Ansätze für eine Theologie des neuen Bundes zu geben.

Print Print | Sitemap
All rights reserved, 2009